https://www.spiegelburg-shop.de//mahout_cms/project/contents/managed/generated/61256.e2305373976b0e8e5102308152a12a7d.1544783685.jpg
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 1)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 2)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 3)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 4)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 5)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 6)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 7)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 8)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 9)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 10)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 11)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 12)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 13)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 14)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 15)
  • Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada (Bild 16)

Taste the Wild - Rezepte und Geschichten aus Kanada

333191

Kanada – ein echtes Sehnsuchtsziel! Wer möchte nicht einfach aufbrechen in die Weite, den Alltag hinter sich lassen, mit dem Rucksack neue Räume erwandern, die Natur erleben, mittendrin sein im Abenteuer Wildnis … In diesem Buch bereiten Naturbilder von atemberaubender Schönheit die Bühne für Rezepte, die alle inspiriert sind von Kanadas Vielfalt der Natur und der Menschen. Ob fluffige Blaubeer-Pancakes mit Ahornsirup, zartes Lachsfilet vom Zedernholzbrett, herzhaftes Kesselgulasch mit Craftbeer oder das einzigartige Nationalgericht Poutine: Zutaten und Geschmack erzählen von Wald und Wasser, von Fülle und Einfachheit, von Lagerfeuer und Wildnis.

9783881171915

Rezepte und Geschichten aus Kanada


  • Bestellnummer: 333191
  • ISBN: 978-3-88117-191-5
  • Hölker Verlag
  • Reisezeit
  • Seiten: 192
  • Format: 20 x 26,5 cm
  • Hardcover
  • Einband: mit Strukturpapier, Blindprägung und Spotlack
  • Ausstattung: und Leseband

30,00 €

30.00 EUR

pro Stück
inkl. 5,00 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

InStock

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage

Kanada – ein echtes Sehnsuchtsziel! Wer möchte nicht einfach aufbrechen in die Weite, den Alltag hinter sich lassen, mit dem Rucksack neue Räume erwandern, die Natur erleben, mittendrin sein im Abenteuer Wildnis … In diesem Buch bereiten Naturbilder von atemberaubender Schönheit die Bühne für Rezepte, die alle inspiriert sind von Kanadas Vielfalt der Natur und der Menschen. Ob fluffige Blaubeer-Pancakes mit Ahornsirup, zartes Lachsfilet vom Zedernholzbrett, herzhaftes Kesselgulasch mit Craftbeer oder das einzigartige Nationalgericht Poutine: Zutaten und Geschmack erzählen von Wald und Wasser, von Fülle und Einfachheit, von Lagerfeuer und Wildnis.


Floh 18.05.2020

Food-Fotografin, Kochbuchautorin und Bloggerin Lisa Nieschlag hat mit ihrem Unternehmenspartner und begnadeten Testesser (hihihi) Lars Wentrup ein sagenhaft beeindruckendes Kochbuch geschaffen. In „Taste the Wild“ ist der Name Programm: Wildnis, Geschmackserlebnisse, Eindrücke und wahre Inspirationen. Die Weiten und die Freiheit Kanadas kulinarisch genießen und nachempfinden. Dieses Kochbuch lädt dazu ein. Dieses voller Lebensenergie und Sympathie strömende Kochbuch „Taste the Wild“ ist so atmosphärisch, einladend, neuartig, reduziert und doch ganz besonders fein und sehr informierend und berichtend. Wie ein Bildband mit Rezeptideen umrahmt. Bodenständig, neuartig und wild. Ein Hauch von Outdoor, Adventure und Lifestyle. Überall umsetzbar und auch für den heimischen Herd ein Garant.
Erschienen im Hölker Verlag / Coppenrath Verlag

So beschreibt der Verlag dieses sehenswerte Buch (Text von der Verlagshomepage übernommen):
"Kanada – ein echtes Sehnsuchtsziel! Wer möchte nicht einfach aufbrechen in die Weite, den Alltag hinter sich lassen, mit dem Rucksack neue Räume erwandern, die Natur erleben, mittendrin sein im Abenteuer Wildnis … In diesem Buch bereiten Naturbilder von atemberaubender Schönheit die Bühne für Rezepte, die alle inspiriert sind von Kanadas Vielfalt der Natur und der Menschen. Ob fluffige Blaubeer-Pancakes mit Ahornsirup, zartes Lachsfilet vom Zedernholzbrett, herzhaftes Kesselgulasch mit Craftbeer oder das einzigartige Nationalgericht Poutine: Zutaten und Geschmack erzählen von Wald und Wasser, von Fülle und Einfachheit, von Lagerfeuer und Wildnis."


Meine persönlichen Eindrücke, meine Meinung zum Buch und Erfahrung mit den Rezeptideen:
Ich bin ganz berührt von diesem Kochbuch, was die ganze Vielfalt, Weitläufigkeit, Freiheit und sagenhafte Schönheit der Wildnis und Zivilisation Kanadas und seine Jahreszeiten, Traditionen, Kultur und typischen Lebensmittel und Geschmackskompositionen vereint und in einem sehr wunderbaren Kochbuch bündelt. Ein sehr einladendes und inspirierendes Kochbuch, es den Kanadiern gleichzutun. Lebensgefühl, Lifestyle und Weisheiten…

Das Inhaltsverzeichnis ist entsprechend gegliedert und die Themen tragen Überschriften, die einfach einladend und nachahmend klingen. Themen wie „Die Weite suchen“, „Grenzenlose Freiheit“, „Den eigenen Weg gehen“ und „Das Glück der Einsamkeit“ heißen die Kategorien mit treffenden Rezepten und Kochinspirationen. Die ebenso treffenden Bildaufnahmen und grandiosen Fotos erzeugen nicht nur Fernweh und Reiselust, sondern auch Appetit und sehnsuchtsvolle Gedanken. „Kanada-Feeling pur!“ wird im Vorwort versprochen. Und übertroffen, glaubt es mir oder erfahrt es selbst….

Freiheit, Wildnis, Abenteuer, Natur und Weite wird mit Schlichtheit und Einfachheit assoziiert. Das erwartet man auch bei den Rezepten, leiden soll da natürlich nicht der Gescjmack oder das Ideenreichtum und die Vielfalt. Das beides geht und gelingt beweist dieses bodenständige und trotzdem raffinierte Kochbuch.
Wild sein und ausprobieren. Die „Wildreis-Frittata mit Pilzen und Speck“ geht schnell von der Hand und lässt sich gut variieren, zum Beispiel mit anderen Gemüsesorten oder Kräutern. Ein schnelles Essen nach Feierabend, das unkompliziert ist und auch gut am nächsten Tag noch genießen und variieren lässt.

Für die aktuelle Spargelsaison und für frühlingshafte Grillabende oder als Salat für die Lunchbox im Büro kann ich vom super erfrischenden und leichten „Frühlingshafte Kartoffelsalat“ schwärmen und zum Nachmachen werben. Das Zusammenspiel von jungen Kartoffeln, hier grünem Spargel und leicht scharfen Radieschen ist erfrischend anders und könnte unser neuer Favorit unter den Kartoffelsalaten werden. Wer es weniger mächtig anmachen möchte, der tauscht einfach eine gewisse Menge Mayonnaise durch fettarmen Joghurt aus. Kein Problem.

Das „Kesselgulasch“ ist unser absolutes Highlight an Fleischgerichten aus dem Buch. Kurze Zubereitung, frische Zutaten, lange Garzeit ohne Zutun und unheimlich toller Geschmack. Am liebsten über offenem Feuer gegart, dazu Stockbrot mit Zwiebeln. Mmmmmmh, ein Outdoor-Traum für die ganze Familie.

Der „Maple Cheesecake mit Erdbeeren“ lockte uns besonders durch die Zugabe von landestypischen Ahornsirup (wir verwendeten die dunklere Variante). Dass dieser saftige und cremige Käsekuchen nur mit Ahornsirup gesüßt wird, mag man kaum glauben. Doch die Süße ist genau richtig und harmoniert mit der Frische und Eigensüße der Erdbeeren. Ein Traum.
Nahezu jedes Rezept könnte ein Volltreffer werden. Die Ideen lassen sich auch problemlos abwandeln und eigenen Vorlieben anpassen, sodass man einfach seinen eigenen Volltreffer daraus zaubern kann.


Was mir neben den einladenden und kreativ-simplen Rezepten noch besonders sympathisch aufgefallen ist, ist das Vorwort, welches wie ein Versprechen klingt. Und dieses Vorwort verspricht wirklich nicht zu viel. Mit diesem Kochbuch habe ich nicht nur die kanadische (Traditions-)Küche kennengelernt, sondern die einzelnen Einflüsse, Lebenseinstellungen und, wie versprochen das Kanada-Feeling pur!. Dieses Kochbuch hat mich und meine Familie neu inspiriert und unsere ungebrochene Reiselust weiter entfacht. Wir werden sicherlich das ein oder andere Rezept gern auch noch zusätzlich auf unseren Road-Trips und Campingreisen einmal weiterhin probieren.

Ich habe dieses Kanada-Kochbuch unheimlich gern aufgenommen, mich in das Lebensgefühl der Kanadier eingefunden und viele neue Inspirationen daraus gewonnen. Da wir sehr gern und sehr viel Fisch essen, hat mir dieser Teil im Buch besonders gut gefallen. Mit feinen Soßen und aromatischen Kräutern. Ich denke jedoch, dass viele dieser Rezepte am besten vor Ort im wilden Kanada funktionieren und seine echten Aromen entfalten werden, wenn man draußen in der Wildnis mit Ausblick sitzt.
Das Buch ist als Hardcover erschienen und schenkt uns ein Lesebändchen und eine kluge Organisation und Bildpräsentation. Auf großzügigen Seiten und festem Papier finden wir kanadische Natur, Lebensfreude, Kultur und die ehrliche unverfälschte traditionelle und moderne Küche. Diese hochwertige Hardcoverausgabe mit dem landestypischen Cover finde ich äußerst komfortabel, da sich gemütlich darin stöbern und lesen lässt und sich das Buch beim Kochen, Zubereiten oder Backen problemlos auf der Arbeitsplatte bereitlegen lässt und nicht ständig zuschlägt.

Die Verarbeitung der meisten Gerichte scheint mit wenigen Handgriffen getan. Einige wenige Rezepte sind jedoch auch etwas anspruchsvoller und bedürfen gewisser Zeit und Muße. Hier gibt es aber größtenteils keine ellenlangen Zutaten- und Vorbereitungslisten. Hier wird auf Ursprung und Natürlichkeit gesetzt. Mit wenigen Zutaten gelingt ein schmackhaftes, vielseitiges und abwechslungsreiches Gericht.


Illustrationen / Angaben:
Hier gibt es zu jedem Gericht und zu jeder Kategorie und persönlichem Thema traumhafte Fotografien der Landschaften, Stimmungen, Naturgewalten und Weiten Kanadas und natürlich Bilder zum Lebensgefühl und zur Zubereitung der fantastischen (Outdoor-) Gerichte. Eine kulinarische und informative Reise durch Kanada, seinen Traditionen, Einflüssen und der Kultur von Land und Leute. WOW. Dieses Buch wirkt wie ein faszinierendes Coffee-Book, wie ein Bildband aus Reise und Kulinarik. Hier sind die Speisen schmackhaft und einladend fotografiert und illustriert, die Zubereitung wird mit Worten klar und freundschaftlich auf lockerer Art und Weise erklärt. Neben den Gerichten und Speisen stehen hier aber auch Landschaftsaufnahmen, Lebensgefühl, Wind und Wetter, Kultur und heimische Gemütlichkeit vor der Kameralinse. Sehr schöne Details aus wilden Eindrücken, Naturmaterialien und urigem Geschirr werten die Bildaufnahmen und Inspirationen sehr auf. Das gefällt und wirkt. Sehr tolle Aufnahmen. Für alle Sinne. Das Autorenteam erzählt zu jedem ihrer Rezepte eine kleine Anekdote, erzählt etwas zu den Zutaten, den Ursprung und der Tradition. In der Regel sind die Rezepte für 4 Personen oder Portionen bemessen und unfassbar einfach zuzubereiten und dennoch sehr raffiniert und exklusiv.

Möglicher Kritikpunkt:
Dieses Koch-Länderbuch verrät keine Angaben zu Nährwerten und Kalorien. Im Norden wird sehr viel mit Butter, Rapsöl, Vollfettjoghurt, Sahne und Zucker gekocht. Für Menschen, die auf Nährwerte und Fette achten müssen oder möchten, stellt dies ein kleines Hindernis dar. Ich persönlich mache zwar keine Diäten, achte aber doch trotzdem sehr gern auf Fett- und Zuckergehalt.

Über die beiden Autoren und Schöpfer des Buches (Texte von der Verlagshomepage übernommen):
Designerin und Fotografin Lisa Nieschlag verbringt ihre Zeit am liebsten in der Küche beim Kochen und Backen, Stylen und Fotografieren. Sie betreibt außerdem den preisgekrönten Food-Blog lizandjewels.com.
Lars Wentrup ist selbst ernannter Feinschmecker und Testesser. Seit 2001 betreibt er zusammen mit Lisa Nieschlag eine Agentur für Kommunikationsdesign im Herzen von Münster.


Fazit:
Die motivierende Art finde ich ganz klasse, das Buch verströmt Lebensfreude und Energie. Ich lebe nicht nach den Regeln einer bestimmten Ernährungsform, und freue mich hier besonders endlich mal wieder ein Kochbuch zu finden, was alle Lebensmittel in Betracht zieht. Tolle Landschaften, kulinarische Ideen und kulturelle Entdeckungen! 4 lobende und inspirierende Sterne.

Kanada – ein echtes Sehnsuchtsziel! Wer möchte nicht einfach aufbrechen in die Weite, den Alltag hinter sich lassen, mit dem Rucksack neue Räume erwandern, die Natur erleben, mittendrin sein im Abenteuer Wildnis … In diesem Buch bereiten Naturbilder von atemberaubender Schönheit die Bühne für Rezepte, die alle inspiriert sind von Kanadas Vielfalt der Natur und der Menschen. Ob fluffige Blaubeer-Pancakes mit Ahornsirup, zartes Lachsfilet vom Zedernholzbrett, herzhaftes Kesselgulasch mit Craftbeer oder das einzigartige Nationalgericht Poutine: Zutaten und Geschmack erzählen von Wald und Wasser, von Fülle und Einfachheit, von Lagerfeuer und Wildnis.


18.05.2020

Food-Fotografin, Kochbuchautorin und Bloggerin Lisa Nieschlag hat mit ihrem Unternehmenspartner und begnadeten Testesser (hihihi) Lars Wentrup ein sagenhaft beeindruckendes Kochbuch geschaffen. In „Taste the Wild“ ist der Name Programm: Wildnis, Geschmackserlebnisse, Eindrücke und wahre Inspirationen. Die Weiten und die Freiheit Kanadas kulinarisch genießen und nachempfinden. Dieses Kochbuch lädt dazu ein. Dieses voller Lebensenergie und Sympathie strömende Kochbuch „Taste the Wild“ ist so atmosphärisch, einladend, neuartig, reduziert und doch ganz besonders fein und sehr informierend und berichtend. Wie ein Bildband mit Rezeptideen umrahmt. Bodenständig, neuartig und wild. Ein Hauch von Outdoor, Adventure und Lifestyle. Überall umsetzbar und auch für den heimischen Herd ein Garant.
Erschienen im Hölker Verlag / Coppenrath Verlag

So beschreibt der Verlag dieses sehenswerte Buch (Text von der Verlagshomepage übernommen):
"Kanada – ein echtes Sehnsuchtsziel! Wer möchte nicht einfach aufbrechen in die Weite, den Alltag hinter sich lassen, mit dem Rucksack neue Räume erwandern, die Natur erleben, mittendrin sein im Abenteuer Wildnis … In diesem Buch bereiten Naturbilder von atemberaubender Schönheit die Bühne für Rezepte, die alle inspiriert sind von Kanadas Vielfalt der Natur und der Menschen. Ob fluffige Blaubeer-Pancakes mit Ahornsirup, zartes Lachsfilet vom Zedernholzbrett, herzhaftes Kesselgulasch mit Craftbeer oder das einzigartige Nationalgericht Poutine: Zutaten und Geschmack erzählen von Wald und Wasser, von Fülle und Einfachheit, von Lagerfeuer und Wildnis."


Meine persönlichen Eindrücke, meine Meinung zum Buch und Erfahrung mit den Rezeptideen:
Ich bin ganz berührt von diesem Kochbuch, was die ganze Vielfalt, Weitläufigkeit, Freiheit und sagenhafte Schönheit der Wildnis und Zivilisation Kanadas und seine Jahreszeiten, Traditionen, Kultur und typischen Lebensmittel und Geschmackskompositionen vereint und in einem sehr wunderbaren Kochbuch bündelt. Ein sehr einladendes und inspirierendes Kochbuch, es den Kanadiern gleichzutun. Lebensgefühl, Lifestyle und Weisheiten…

Das Inhaltsverzeichnis ist entsprechend gegliedert und die Themen tragen Überschriften, die einfach einladend und nachahmend klingen. Themen wie „Die Weite suchen“, „Grenzenlose Freiheit“, „Den eigenen Weg gehen“ und „Das Glück der Einsamkeit“ heißen die Kategorien mit treffenden Rezepten und Kochinspirationen. Die ebenso treffenden Bildaufnahmen und grandiosen Fotos erzeugen nicht nur Fernweh und Reiselust, sondern auch Appetit und sehnsuchtsvolle Gedanken. „Kanada-Feeling pur!“ wird im Vorwort versprochen. Und übertroffen, glaubt es mir oder erfahrt es selbst….

Freiheit, Wildnis, Abenteuer, Natur und Weite wird mit Schlichtheit und Einfachheit assoziiert. Das erwartet man auch bei den Rezepten, leiden soll da natürlich nicht der Gescjmack oder das Ideenreichtum und die Vielfalt. Das beides geht und gelingt beweist dieses bodenständige und trotzdem raffinierte Kochbuch.
Wild sein und ausprobieren. Die „Wildreis-Frittata mit Pilzen und Speck“ geht schnell von der Hand und lässt sich gut variieren, zum Beispiel mit anderen Gemüsesorten oder Kräutern. Ein schnelles Essen nach Feierabend, das unkompliziert ist und auch gut am nächsten Tag noch genießen und variieren lässt.

Für die aktuelle Spargelsaison und für frühlingshafte Grillabende oder als Salat für die Lunchbox im Büro kann ich vom super erfrischenden und leichten „Frühlingshafte Kartoffelsalat“ schwärmen und zum Nachmachen werben. Das Zusammenspiel von jungen Kartoffeln, hier grünem Spargel und leicht scharfen Radieschen ist erfrischend anders und könnte unser neuer Favorit unter den Kartoffelsalaten werden. Wer es weniger mächtig anmachen möchte, der tauscht einfach eine gewisse Menge Mayonnaise durch fettarmen Joghurt aus. Kein Problem.

Das „Kesselgulasch“ ist unser absolutes Highlight an Fleischgerichten aus dem Buch. Kurze Zubereitung, frische Zutaten, lange Garzeit ohne Zutun und unheimlich toller Geschmack. Am liebsten über offenem Feuer gegart, dazu Stockbrot mit Zwiebeln. Mmmmmmh, ein Outdoor-Traum für die ganze Familie.

Der „Maple Cheesecake mit Erdbeeren“ lockte uns besonders durch die Zugabe von landestypischen Ahornsirup (wir verwendeten die dunklere Variante). Dass dieser saftige und cremige Käsekuchen nur mit Ahornsirup gesüßt wird, mag man kaum glauben. Doch die Süße ist genau richtig und harmoniert mit der Frische und Eigensüße der Erdbeeren. Ein Traum.
Nahezu jedes Rezept könnte ein Volltreffer werden. Die Ideen lassen sich auch problemlos abwandeln und eigenen Vorlieben anpassen, sodass man einfach seinen eigenen Volltreffer daraus zaubern kann.


Was mir neben den einladenden und kreativ-simplen Rezepten noch besonders sympathisch aufgefallen ist, ist das Vorwort, welches wie ein Versprechen klingt. Und dieses Vorwort verspricht wirklich nicht zu viel. Mit diesem Kochbuch habe ich nicht nur die kanadische (Traditions-)Küche kennengelernt, sondern die einzelnen Einflüsse, Lebenseinstellungen und, wie versprochen das Kanada-Feeling pur!. Dieses Kochbuch hat mich und meine Familie neu inspiriert und unsere ungebrochene Reiselust weiter entfacht. Wir werden sicherlich das ein oder andere Rezept gern auch noch zusätzlich auf unseren Road-Trips und Campingreisen einmal weiterhin probieren.

Ich habe dieses Kanada-Kochbuch unheimlich gern aufgenommen, mich in das Lebensgefühl der Kanadier eingefunden und viele neue Inspirationen daraus gewonnen. Da wir sehr gern und sehr viel Fisch essen, hat mir dieser Teil im Buch besonders gut gefallen. Mit feinen Soßen und aromatischen Kräutern. Ich denke jedoch, dass viele dieser Rezepte am besten vor Ort im wilden Kanada funktionieren und seine echten Aromen entfalten werden, wenn man draußen in der Wildnis mit Ausblick sitzt.
Das Buch ist als Hardcover erschienen und schenkt uns ein Lesebändchen und eine kluge Organisation und Bildpräsentation. Auf großzügigen Seiten und festem Papier finden wir kanadische Natur, Lebensfreude, Kultur und die ehrliche unverfälschte traditionelle und moderne Küche. Diese hochwertige Hardcoverausgabe mit dem landestypischen Cover finde ich äußerst komfortabel, da sich gemütlich darin stöbern und lesen lässt und sich das Buch beim Kochen, Zubereiten oder Backen problemlos auf der Arbeitsplatte bereitlegen lässt und nicht ständig zuschlägt.

Die Verarbeitung der meisten Gerichte scheint mit wenigen Handgriffen getan. Einige wenige Rezepte sind jedoch auch etwas anspruchsvoller und bedürfen gewisser Zeit und Muße. Hier gibt es aber größtenteils keine ellenlangen Zutaten- und Vorbereitungslisten. Hier wird auf Ursprung und Natürlichkeit gesetzt. Mit wenigen Zutaten gelingt ein schmackhaftes, vielseitiges und abwechslungsreiches Gericht.


Illustrationen / Angaben:
Hier gibt es zu jedem Gericht und zu jeder Kategorie und persönlichem Thema traumhafte Fotografien der Landschaften, Stimmungen, Naturgewalten und Weiten Kanadas und natürlich Bilder zum Lebensgefühl und zur Zubereitung der fantastischen (Outdoor-) Gerichte. Eine kulinarische und informative Reise durch Kanada, seinen Traditionen, Einflüssen und der Kultur von Land und Leute. WOW. Dieses Buch wirkt wie ein faszinierendes Coffee-Book, wie ein Bildband aus Reise und Kulinarik. Hier sind die Speisen schmackhaft und einladend fotografiert und illustriert, die Zubereitung wird mit Worten klar und freundschaftlich auf lockerer Art und Weise erklärt. Neben den Gerichten und Speisen stehen hier aber auch Landschaftsaufnahmen, Lebensgefühl, Wind und Wetter, Kultur und heimische Gemütlichkeit vor der Kameralinse. Sehr schöne Details aus wilden Eindrücken, Naturmaterialien und urigem Geschirr werten die Bildaufnahmen und Inspirationen sehr auf. Das gefällt und wirkt. Sehr tolle Aufnahmen. Für alle Sinne. Das Autorenteam erzählt zu jedem ihrer Rezepte eine kleine Anekdote, erzählt etwas zu den Zutaten, den Ursprung und der Tradition. In der Regel sind die Rezepte für 4 Personen oder Portionen bemessen und unfassbar einfach zuzubereiten und dennoch sehr raffiniert und exklusiv.

Möglicher Kritikpunkt:
Dieses Koch-Länderbuch verrät keine Angaben zu Nährwerten und Kalorien. Im Norden wird sehr viel mit Butter, Rapsöl, Vollfettjoghurt, Sahne und Zucker gekocht. Für Menschen, die auf Nährwerte und Fette achten müssen oder möchten, stellt dies ein kleines Hindernis dar. Ich persönlich mache zwar keine Diäten, achte aber doch trotzdem sehr gern auf Fett- und Zuckergehalt.

Über die beiden Autoren und Schöpfer des Buches (Texte von der Verlagshomepage übernommen):
Designerin und Fotografin Lisa Nieschlag verbringt ihre Zeit am liebsten in der Küche beim Kochen und Backen, Stylen und Fotografieren. Sie betreibt außerdem den preisgekrönten Food-Blog lizandjewels.com.
Lars Wentrup ist selbst ernannter Feinschmecker und Testesser. Seit 2001 betreibt er zusammen mit Lisa Nieschlag eine Agentur für Kommunikationsdesign im Herzen von Münster.


Fazit:
Die motivierende Art finde ich ganz klasse, das Buch verströmt Lebensfreude und Energie. Ich lebe nicht nach den Regeln einer bestimmten Ernährungsform, und freue mich hier besonders endlich mal wieder ein Kochbuch zu finden, was alle Lebensmittel in Betracht zieht. Tolle Landschaften, kulinarische Ideen und kulturelle Entdeckungen! 4 lobende und inspirierende Sterne.

https://www.spiegelburg-shop.de/mahout_cms/project/themes/default/images/spiegelburg-shop-logo.png Coppenrath Online GmbH €10 - €25 Hafenweg 30 Münster NRW 48155 DE 0251 / 422 13