https://www.spiegelburg-shop.de//mahout_cms/project/contents/managed/generated/14671.e2305373976b0e8e5102308152a12a7d.1316352797.jpg
  • Die Weihnachtsgeschichte (Der kl. Himmelsbote) (Bild 1)
  • Die Weihnachtsgeschichte (Der kl. Himmelsbote) (Bild 2)
  • Die Weihnachtsgeschichte (Der kl. Himmelsbote) (Bild 3)

Die Weihnachtsgeschichte (Der kl. Himmelsbote)

5453

Mit ihren einfühlsamen Bildern erzählt Astrid Krömer vom Weihnachtswunder, das sich vor langer Zeit in Bethlehem zugetragen hat: der Geburt des Jesuskindes. Ein stimmungsvolles, leicht verständliches Buch schon für die Kleinsten.

9783815754535

  • Bestellnummer: 5453
  • ISBN: 978-3-8157-5453-5
  • Coppenrath Kinder
  • Der kleine Himmelsbote
  • Aus der Reihe: Der kleine Himmelsbote
  • ab 24 Monate
  • Seiten: 16
  • Format: 20 x 20 cm
  • Pappe

9,00 €

9.00 EUR

pro Stück
inkl. 5,00 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

OutOfStock

zurzeit nicht lieferbar

Mit ihren einfühlsamen Bildern erzählt Astrid Krömer vom Weihnachtswunder, das sich vor langer Zeit in Bethlehem zugetragen hat: der Geburt des Jesuskindes. Ein stimmungsvolles, leicht verständliches Buch schon für die Kleinsten.


Daggy 17.11.2020

Ich finde, dass wir dem Cola-Weihnachtsmann, den ich durchaus auch gerne mag, mit solchen Büchern zeigen müssen, was es mit Weihnachten auf sich hat. Auch wenn man selbst nicht gläubig ist oder einer anderen Religion angehört, kann man in diesem schön illustrierten Pappbilderbuch die Geschichte von Weihnachten im biblischen Sinn anschauen.
Die Aufmachung mit „echtem“ glänzenden Gold macht das Buch zu einem Hingucker.
Unter Kaiser Augustus sind die Zeiten nicht gerade rosig und die Menschen fragen sich „Hat Gott uns vergessen?“ Die Volkszählung der Weg nach Bethlehem werden mit einfachen Worten erklärt. Der Wirt bietet den beiden den Stall an, Jesus ist geboren und bekommt sein Bett in der Krippe. Ochse, Esel und Schafe bestaunen die kleine Familie. Der Engel spricht zu den Hirten und schickt sie zum Stall. Die heiligen Drei Könige sehen den Stern und machen sich auf den König zu suchen. Auf der letzten Seit reiten sei auf ihren Kamelen zum Stern und wenn man die Seite aufklappt, sieht man den Stall mit der Heiligen Familie.
Der Text hält sich sehr genau an die Geschichte, vereinfacht aber die Sprache und ist gut zu verstehen. Er zeigt die Freude, die mit dem Fest verbunden ist.

Mit ihren einfühlsamen Bildern erzählt Astrid Krömer vom Weihnachtswunder, das sich vor langer Zeit in Bethlehem zugetragen hat: der Geburt des Jesuskindes. Ein stimmungsvolles, leicht verständliches Buch schon für die Kleinsten.


17.11.2020

Ich finde, dass wir dem Cola-Weihnachtsmann, den ich durchaus auch gerne mag, mit solchen Büchern zeigen müssen, was es mit Weihnachten auf sich hat. Auch wenn man selbst nicht gläubig ist oder einer anderen Religion angehört, kann man in diesem schön illustrierten Pappbilderbuch die Geschichte von Weihnachten im biblischen Sinn anschauen.
Die Aufmachung mit „echtem“ glänzenden Gold macht das Buch zu einem Hingucker.
Unter Kaiser Augustus sind die Zeiten nicht gerade rosig und die Menschen fragen sich „Hat Gott uns vergessen?“ Die Volkszählung der Weg nach Bethlehem werden mit einfachen Worten erklärt. Der Wirt bietet den beiden den Stall an, Jesus ist geboren und bekommt sein Bett in der Krippe. Ochse, Esel und Schafe bestaunen die kleine Familie. Der Engel spricht zu den Hirten und schickt sie zum Stall. Die heiligen Drei Könige sehen den Stern und machen sich auf den König zu suchen. Auf der letzten Seit reiten sei auf ihren Kamelen zum Stern und wenn man die Seite aufklappt, sieht man den Stall mit der Heiligen Familie.
Der Text hält sich sehr genau an die Geschichte, vereinfacht aber die Sprache und ist gut zu verstehen. Er zeigt die Freude, die mit dem Fest verbunden ist.