https://www.spiegelburg-shop.de//mahout_cms/project/contents/managed/generated/70517.e2305373976b0e8e5102308152a12a7d.1576751158.jpg
  • Snorri und der versunkene Schatz (Bild 1)
  • Snorri und der versunkene Schatz (Bild 2)
  • Snorri und der versunkene Schatz (Bild 3)
  • Snorri und der versunkene Schatz (Bild 4)

Snorri und der versunkene Schatz

63322 Was für ein langweiliger Tag! Selbst in Aquamaris, der sagenumwobenen Stadt auf dem Meeresgrund, ist heute nicht viel los. Doch dann erfahren Snorri, der sechsarmige Oktopus, und seine Freundin, das Meermädchen Aquina, von einem echten Goldschatz. Im Wrack der Schwarzen Krähe soll er versteckt sein. Snorri weiß genau, wo das alte Piratenschiff zu finden ist: auf dem Schiffsfriedhof. Und der ist ziemlich gefährlich! Zum Glück bietet Aquarian ihnen seine Hilfe an. Aber ist der kleine Meerjunge wirklich ihr Freund? Oder hat er es nur auf den Schatz abgesehen …? Eine wunderbar spannende Bilderbuchgeschichte über Fairness und Freundschaft, ideal für Kinder ab 3 Jahren. 9783649633228

  • Bestellnummer: 63322
  • ISBN: 978-3-649-63322-8
  • Coppenrath Kinder
  • ab 3 Jahre
  • Seiten: 32
  • Format: 25,4 x 30 cm
  • Hardcover
  • Einband: mit Folie und Quelllack

14,00 €

14.00 EUR

pro Stück
inkl. 5,00 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

InStock

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage

Was für ein langweiliger Tag! Selbst in Aquamaris, der sagenumwobenen Stadt auf dem Meeresgrund, ist heute nicht viel los. Doch dann erfahren Snorri, der sechsarmige Oktopus, und seine Freundin, das Meermädchen Aquina, von einem echten Goldschatz. Im Wrack der Schwarzen Krähe soll er versteckt sein. Snorri weiß genau, wo das alte Piratenschiff zu finden ist: auf dem Schiffsfriedhof. Und der ist ziemlich gefährlich! Zum Glück bietet Aquarian ihnen seine Hilfe an. Aber ist der kleine Meerjunge wirklich ihr Freund? Oder hat er es nur auf den Schatz abgesehen …? Eine wunderbar spannende Bilderbuchgeschichte über Fairness und Freundschaft, ideal für Kinder ab 3 Jahren.


Floh 08.06.2020

Rulantica! Bekannt aus den erfolgreichen Musical, der Romanreihe und neuerdings aus der beliebten und neueröffneten Indoor-Wasserwelt im bekannten Europapark in Rust. Doch kennt ihr auch schon Snorri? Snorri ist ein sechsarmiger liebenswürdiger und äußerst mutiger und heldenhafter Oktopus und das legendäre und beliebte Maskottchen von Rulantica, dem erlebnisreichen Wasserpark in Rust. In dem Bilderbuch „Snorri und der versunkene Schatz“ vom Kinderbuchautor Michael Engler und den grandiosen Zeichnungen und Illustrationen von Matthias Drenbach erlebt man eine überraschende und spannende Unterwasserwelt, in der ein kleiner Krake Geschichte schreibt. Der freundliche Krake Snorri erwärmt als Maskottchen des Parks und auch als Symbolfigur und Bilderbuchheld an sich die Herzen von Jung und Alt. Da es Snorri im Bilderbuch hautnah zu erleben gibt und ebenfalls als Kuscheltier zu erwerben gibt, ergänzen sich Buch und Plüschfreund wunderbar und werden zur einzigartigen und sehr intensiven Geschenkidee für kleine Leseratten, Geschichtenliebhaber und Kuschelsüchtige. Dieses ansprechende und einladende Kinderbuch „Snorri und der versunkene Schatz“ lädt Vorleser, Selbstleser, Zuhörer und Bilderbuchbetrachter zu einem großen Unterwasserabenteuer ein. Kurzweilig, spannend, abwechslungsreich, ideenreich, fantasievoll und überraschend klug mit wichtigen sozialen Botschaften für ein Füreinander umgesetzt. Und dass man Snorri, den liebenswürdigen Oktopus als Kuschelfreund, zusätzlich erwerben kann und ihn in einer gemütlichen Vorlesezeit schmusen und kuscheln kann, setzt dem ganzen noch die Krone (äääääh, eher den Hörnerhelm) auf. Dass dieses Konzept aufgeht, beweist sich auch hier und zeigt sich in den glücklichen Kindergesichtern, die Buch und / oder Plüschfreund genießen können.
Bilderbuch und Plüschtier aus dem Hause Coppenrath Verlag / Spiegelburg

Beschreibung / Inhalt (Text von der Verlagshomepage übernommen):
„Was für ein langweiliger Tag! Selbst in Aquamaris, der sagenumwobenen Stadt auf dem Meeresgrund, ist heute nicht viel los. Doch dann erfahren Snorri, der sechsarmige Oktopus, und seine Freundin, das Meermädchen Aquina, von einem echten Goldschatz. Im Wrack der Schwarzen Krähe soll er versteckt sein. Snorri weiß genau, wo das alte Piratenschiff zu finden ist: auf dem Schiffsfriedhof. Und der ist ziemlich gefährlich! Zum Glück bietet Aquarian ihnen seine Hilfe an. Aber ist der kleine Meerjunge wirklich ihr Freund? Oder hat er es nur auf den Schatz abgesehen …? Eine wunderbar spannende Bilderbuchgeschichte über Fairness und Freundschaft, ideal für Kinder ab 3 Jahren.“

Dieses Abenteuer erwartet die Leser und Zuhörer:
Snorri ist die Hauptfigur und der eigentliche Held dieser Unterwassergeschichte, ein kleiner sechsarmiger Oktopus. Snorri und seine Freundin Aquina leben in der Unterwasserwelt Aquamaris. Dort wird es eigentlich nie langweilig. Es ist eine nie endende Welt voller Abenteuer und Möglichkeiten. An einem gewöhnlichen Tag lernen die beiden einen Meerjungen kennen, dessen Kelpie ausgebüxt ist, und dem Snorri mit seiner Gedankenkraft hilft, sein Kelpie wieder einzufangen. Doch statt aufrichtigen Dank, reagiert der Meerjunge Aquarian abwesend, gar gemein. Snorri und Aquina, das Meermädchen, lauschen einer geheimnisvollen Unterhaltung, aber auch der Meerjunge Aquarian mit seinem Kelpie hören die geheimen Worte, die gesprochen wurden. Es geht um einen versunkenen Schatz mit viel Gold….
Viel Gold würde bedeuten, sich unzählige Zimt-Seesterne am Markstand kaufen zu können, oder Seeschneckenlollis oder oder oder…. träumt Naschkatze (Naschkrake) Snorri. Und schon hat er Pläne für ein neues Abenteuer: Snorri möchte mit seiner Freundin Aquina diesen Schatz finden, der sich auf dem gruseligen und gefährlichen Schiffsfriedhof befinden soll. Aber auch der grummelige Meerjunge Aquarian und sein Kelpie machen sich sofort auf die Suche nach dem Gold. Endlich beim Schatz angekommen, treffen die Snorri und Aquina wieder auf Aquarian mit seinem Kelpie. Da das Bergen des Schatzes gar nicht so leicht ist, und man es nur als Team schaffen könnte, sind die vier plötzlich aufeinander angewiesen. Mit vereinten Kräften versuchen sie den Schatz aus dem Schiffswrack zu bergen. Obwohl zuvor ausgemacht wurde, sich den Schatz anschließend gerecht zu teilen, greift Aquarian zu einer List und greift sich, nachdem die vier den Schatz endlich nach großer Anstrengung bergen konnten, den gesamten Schatz und prescht davon. Doch auf seiner Flucht gerät der listige Meerjunge in Gefahr. Snorri überlegt nicht lang hin oder her, ob er sich den Schatz schnell schnappen soll, oder dem Meerjungen Rettung zu bieten. Snorri hilft Aquarian natürlich sofort und rettet ihn. Der Schatz ist zweitranging und leider nun in einer dunklen Felsspalte versunken. Aquarian bedankt sich überraschenderweise mit einem ganz besonderen Geschenk bei Snorri und Aquina für ihre bedingungslose Hilfe und Rettung. Und schließlich bekennt auch Aquina, dass sie ihn eigentlich ganz in Ordnung findet.


Meinung / Kritik und Lob:
Vielleicht ist dem ein oder anderen Snorri schon einmal in Rulantica, dem Wasserpark des Europaparks in Rust, begegnet. Snorri ist das liebenswürdige und freundliche Maskottchen dieser Wasserwelt für große Erlebnisse und Abenteuer. Und was passt mehr, als ein ebensolch abenteuerfreudiges Buch zu erschaffen? Der Kinderbuchautor Michael Engler hat in Zusammenarbeit mit dem Illustrator Matthias Derenbach eine unterhaltsame und kurzweilige Bilderbuchgeschichte f r Kinder ab etwa 3 Jahren erschaffen und umgesetzt. Mein 5 jähriger Sohn begeistert sich sehr für die Tiefsee, sammelt sämtliche Informationen, liebt Quallen, Kraken, Oktopusse und Meeresbewohner. Nun eine spannende Bilderbuchgeschichte erleben zu dürfen und hier all seine Interessen vereint in einer Geschichte vorzufinden, begeisterte ihn sehr. Snorri, den blauen weichen Plüschhelden zudem in den Armen zu halten, intensivierte dieses Leseerlebnis umso mehr. Dieser gutmütige und herzallerliebste Snorri, samt dem hochwertigen und großformatigen vollbebilderten Vorlesebuch hat sofort einen Platz in unserem offenen Leserherz gefunden.
Die Geschichte ist spannend und altersgerecht erzählt und verwebt wichtige soziale Botschaften in seinem Text.
Der Text wird mit stimmigen Zeichnungen und Illustrationen passend zu den gelesenen Passagen und Aussagen komplettiert. Die Bilder lassen Aquamaris und seine Bewohner, ganz besonders Snorri, Aquina, Aquarian und sein Kelpie, lebendig werden. Das Buch ist vollbebildert und die Zeichnungen erstrecken sich je über die gesamte Doppelseite. Ansprechende Szenen und viele Details, die es zu entdecken gilt. Leider finde ich die Illustrationen nicht ausreichend scharf oder klar. Manche Sequenzen wirken eher verwischt oder verworren. Die Frabgebung ist ganz der Unterwasserwelt angepasst und so hell wie möglich gehalten, dennoch eher vom dunkleren Farbton. Daher findet sich mancher Text auf so dunklem Hintergrund, dass er bei schlechten Lichtverhältnissen schwierig sein könnte zu lesen oder vorzulesen. Schwarz auf Dunkelblau ist nicht von Vorteil. Aber das ist nur ein kleines Manko in dem tollen Buch. ist.

Die Geschichte bietet große Abenteuer und viele spannende und mutige Momente. Aber sie besitzt auch einen wichtigen Kern, eine Botschaft zu einem sozialen Miteinander und Füreinander, was als Plot in vielen wertvollen Kinderbilderbuchgeschichten zu finden ist und sie so wichtig für die kindliche Entwicklung und Wahrnehmung machen. Auch hier stellt die Geschichte um und mit Snorri nicht nur ein Abenteuer dar, sondern auch das Zusammenwirken von zwei Parteien oder Gruppen, die sich anfangs gar nicht gut verstehen und mögen. Und sogar ungerecht und verletzend zueinander waren. Doch dann gerät einer in großer Not, oder nur zusammen können sie etwas schaffen und lösen. Sie sind plötzlich aufeinander angewiesen. Zwar ganz klischeehaft, aber gar nicht so dargestellt, sondern sehr plausibel und menschlich erzählt, verwandeln sich Gefahr und Not durch selbstlose Rettung in Freundschaft. Aus Feindschaft und Egoismus wird Freundschaft und Gemeinsinn.
Snorri ist eine liebenswürdige Figur, ein kleiner Held mit Wikingerhelm, mit dem sich junge Abenteurer schnell identifizieren können. Snorri, der Schufft, der jedoch seine Gedankenkraft dazu nutzt, sich Naschereien zu stehlen. Seine anfängliche Diebestour hat bei meinen beiden Kindern (Tochter 6 Jahre und Sohnemann und Tiefseeexperte 5 Jahre alt) für Entsetzen und Empörung gesorgt. Nicht nur was Aquarian abgezogen hat, war falsch und egoistisch, sondern auch das Stehen von Zimt-Seesternen vom Marktstand. Da waren wir uns alle sofort einig, dass das nicht geht und Snorri hier noch an seiner Rechtschaffenheit arbeiten muss… Dieser weitere kleine Kritikpunkt an der Umsetzung dient aber vielleicht, oder auch ganz besonders dazu, das Fehlverhalten zu Thematisieren und in der Familie aufzugreifen. Ich denke, Snorri hat nun auch begriffen, dass man seine Kräfte für sinnvollere Situationen nutzen sollte: wie zum Beispiel der Rettung eines Lebewesens.
Diese Quintessenz finde ich dann wieder sehr löblich und ausschlaggebend. Toll.

Die Geschichte mit und um Snorri ist wirklich toll erzählt und sehr anschaulich in Worte gekleidet. Wir hoffen, dass es noch weitere spannende und erlebnsireiche Geschichten und Bilderbücher mit Snorri und seinen neuen Freunden geben wird. Das Buch greift viele Themen auf, die man mit Kleinkindern durch ein Buch und vielleicht mit der Plüschfigur wunderbar besprechen kann.
So, und nun zu unserem ganz besonderen Vorleseerlebnis mit dem Buch:
Das Buch hat uns ja bereits nach der Lieferung sofort entzückt. Auch unsere gemeinsame Vorlesezeit hat uns allen gut gefallen, ebenso die Gespräche und Themen zudem die Geschichte anregt und die Zeit mit unserem neuen Familienmitglied dem Plüsch-Snorri zum Kuscheln.
Das Buch lässt sich wunderbar handhaben und ausbreiten, sodass links und rechts im Arm je ein Kind Platz hat und gemütlich der Geschichte lauschen und die wunderbaren Illustrationen entdecken kann. Der Text hat eine angenehme Schriftgröße, eine passende Länge je Doppelseite, lässt Raum zum Innehalten und Besprechen der Bilder und Worte, bietet stimmige Dialoge und lädt dazu ein, die Rollen der Figuren als Vorleser einzunehmen und entsprechend zu betonen. Das Vorlesen fällt sehr leicht und gelingt wunderbar flüssig. Sehr charmant. Es macht Freude dieses Buch zum Leben zu erwecken. Denn man fühlt sich dazu eingeladen, den lieben Zuhörern eine abenteuerliche Unterwasserwelt und eine spannende Schatzsuche und Rettungsaktion lebhaft zu machen. Mein Sohnemann, der selbsternannte Meeresbiologe, hat so viele ihm bekannte Meeresbewohner entdeckt und benannt, dass er ganz aus dem Häuschen war.

Von den wirklich bezaubernden und fabelhaften Illustrationen, des schönen Textes, den vielen goldigen Details, der engagierten Aussage und Botschaft des Buches und der Möglichkeit sich einen Snorri zum Schmusen dazu zu bestellen … Ja, wir sind ganz begeistert und können uns kaum zügeln, unsere Freude über dieses neue Bilderbuch kundzutun.


Dieses schöne Kinderbuch greift verschiedene soziale Themen im Umgang miteinander auf. Es geht um Zusammenhalt, Teamarbeit, Respekt, Vergeben und Verzeihen, Freundschaft, Fairness, Selbstlosigkeit, Versprechen, Geben-und-Nehmen, Teilen, und Mut. Neben dem gehaltvollen Kern der Geschichte und neben der Botschaft, die dieses Buch an die Leser, Vorleser und Zuhörer bringen möchte, erleben wir hier ebenfalls eine wunderbare Mischung aus liebevollen Gesten, viel Phantasie und Vorstellungskraft.
In diesem Buch stehen viele positive Aspekte im Fokus. Wertvolle Botschaften, Freude beim lesen und Zuhören und natürlich die schönen Bilder. Oder, wer bereits dort war, eine Erinnerung an die Wasserwelt Rulantica mit seinem Maskottchen Snorri im Europapark in Rust.
Besonderes Extra: Mit Snorri und dem Buch kann man auch auf der Plattform Antolin zur Leseförderung ein tolles Quiz zum Buch starten und sich Lesepunkte einheimsen.

Fazit:
Ein liebevolles und kurzweiliges Bilderbuch, welches noch viel mehr zu bieten hat als nur eine Geschichte. Es erzählt von wichtigen sozialen Themen und macht Freundschaft und Zusammenhalt zum Thema. Zudem kann man sich seinen eigenen Kuschelfreund Snorri zum Buch bestellen. Allein wegen der Botschaft aus dem Buch heraus und unserem neuen Familienmitglied, dem Plüsch-Snorri, gibt es 5 Sterne für dieses neuen Familienlieblingsbuch bei uns daheim!

Was für ein langweiliger Tag! Selbst in Aquamaris, der sagenumwobenen Stadt auf dem Meeresgrund, ist heute nicht viel los. Doch dann erfahren Snorri, der sechsarmige Oktopus, und seine Freundin, das Meermädchen Aquina, von einem echten Goldschatz. Im Wrack der Schwarzen Krähe soll er versteckt sein. Snorri weiß genau, wo das alte Piratenschiff zu finden ist: auf dem Schiffsfriedhof. Und der ist ziemlich gefährlich! Zum Glück bietet Aquarian ihnen seine Hilfe an. Aber ist der kleine Meerjunge wirklich ihr Freund? Oder hat er es nur auf den Schatz abgesehen …? Eine wunderbar spannende Bilderbuchgeschichte über Fairness und Freundschaft, ideal für Kinder ab 3 Jahren.


08.06.2020

Rulantica! Bekannt aus den erfolgreichen Musical, der Romanreihe und neuerdings aus der beliebten und neueröffneten Indoor-Wasserwelt im bekannten Europapark in Rust. Doch kennt ihr auch schon Snorri? Snorri ist ein sechsarmiger liebenswürdiger und äußerst mutiger und heldenhafter Oktopus und das legendäre und beliebte Maskottchen von Rulantica, dem erlebnisreichen Wasserpark in Rust. In dem Bilderbuch „Snorri und der versunkene Schatz“ vom Kinderbuchautor Michael Engler und den grandiosen Zeichnungen und Illustrationen von Matthias Drenbach erlebt man eine überraschende und spannende Unterwasserwelt, in der ein kleiner Krake Geschichte schreibt. Der freundliche Krake Snorri erwärmt als Maskottchen des Parks und auch als Symbolfigur und Bilderbuchheld an sich die Herzen von Jung und Alt. Da es Snorri im Bilderbuch hautnah zu erleben gibt und ebenfalls als Kuscheltier zu erwerben gibt, ergänzen sich Buch und Plüschfreund wunderbar und werden zur einzigartigen und sehr intensiven Geschenkidee für kleine Leseratten, Geschichtenliebhaber und Kuschelsüchtige. Dieses ansprechende und einladende Kinderbuch „Snorri und der versunkene Schatz“ lädt Vorleser, Selbstleser, Zuhörer und Bilderbuchbetrachter zu einem großen Unterwasserabenteuer ein. Kurzweilig, spannend, abwechslungsreich, ideenreich, fantasievoll und überraschend klug mit wichtigen sozialen Botschaften für ein Füreinander umgesetzt. Und dass man Snorri, den liebenswürdigen Oktopus als Kuschelfreund, zusätzlich erwerben kann und ihn in einer gemütlichen Vorlesezeit schmusen und kuscheln kann, setzt dem ganzen noch die Krone (äääääh, eher den Hörnerhelm) auf. Dass dieses Konzept aufgeht, beweist sich auch hier und zeigt sich in den glücklichen Kindergesichtern, die Buch und / oder Plüschfreund genießen können.
Bilderbuch und Plüschtier aus dem Hause Coppenrath Verlag / Spiegelburg

Beschreibung / Inhalt (Text von der Verlagshomepage übernommen):
„Was für ein langweiliger Tag! Selbst in Aquamaris, der sagenumwobenen Stadt auf dem Meeresgrund, ist heute nicht viel los. Doch dann erfahren Snorri, der sechsarmige Oktopus, und seine Freundin, das Meermädchen Aquina, von einem echten Goldschatz. Im Wrack der Schwarzen Krähe soll er versteckt sein. Snorri weiß genau, wo das alte Piratenschiff zu finden ist: auf dem Schiffsfriedhof. Und der ist ziemlich gefährlich! Zum Glück bietet Aquarian ihnen seine Hilfe an. Aber ist der kleine Meerjunge wirklich ihr Freund? Oder hat er es nur auf den Schatz abgesehen …? Eine wunderbar spannende Bilderbuchgeschichte über Fairness und Freundschaft, ideal für Kinder ab 3 Jahren.“

Dieses Abenteuer erwartet die Leser und Zuhörer:
Snorri ist die Hauptfigur und der eigentliche Held dieser Unterwassergeschichte, ein kleiner sechsarmiger Oktopus. Snorri und seine Freundin Aquina leben in der Unterwasserwelt Aquamaris. Dort wird es eigentlich nie langweilig. Es ist eine nie endende Welt voller Abenteuer und Möglichkeiten. An einem gewöhnlichen Tag lernen die beiden einen Meerjungen kennen, dessen Kelpie ausgebüxt ist, und dem Snorri mit seiner Gedankenkraft hilft, sein Kelpie wieder einzufangen. Doch statt aufrichtigen Dank, reagiert der Meerjunge Aquarian abwesend, gar gemein. Snorri und Aquina, das Meermädchen, lauschen einer geheimnisvollen Unterhaltung, aber auch der Meerjunge Aquarian mit seinem Kelpie hören die geheimen Worte, die gesprochen wurden. Es geht um einen versunkenen Schatz mit viel Gold….
Viel Gold würde bedeuten, sich unzählige Zimt-Seesterne am Markstand kaufen zu können, oder Seeschneckenlollis oder oder oder…. träumt Naschkatze (Naschkrake) Snorri. Und schon hat er Pläne für ein neues Abenteuer: Snorri möchte mit seiner Freundin Aquina diesen Schatz finden, der sich auf dem gruseligen und gefährlichen Schiffsfriedhof befinden soll. Aber auch der grummelige Meerjunge Aquarian und sein Kelpie machen sich sofort auf die Suche nach dem Gold. Endlich beim Schatz angekommen, treffen die Snorri und Aquina wieder auf Aquarian mit seinem Kelpie. Da das Bergen des Schatzes gar nicht so leicht ist, und man es nur als Team schaffen könnte, sind die vier plötzlich aufeinander angewiesen. Mit vereinten Kräften versuchen sie den Schatz aus dem Schiffswrack zu bergen. Obwohl zuvor ausgemacht wurde, sich den Schatz anschließend gerecht zu teilen, greift Aquarian zu einer List und greift sich, nachdem die vier den Schatz endlich nach großer Anstrengung bergen konnten, den gesamten Schatz und prescht davon. Doch auf seiner Flucht gerät der listige Meerjunge in Gefahr. Snorri überlegt nicht lang hin oder her, ob er sich den Schatz schnell schnappen soll, oder dem Meerjungen Rettung zu bieten. Snorri hilft Aquarian natürlich sofort und rettet ihn. Der Schatz ist zweitranging und leider nun in einer dunklen Felsspalte versunken. Aquarian bedankt sich überraschenderweise mit einem ganz besonderen Geschenk bei Snorri und Aquina für ihre bedingungslose Hilfe und Rettung. Und schließlich bekennt auch Aquina, dass sie ihn eigentlich ganz in Ordnung findet.


Meinung / Kritik und Lob:
Vielleicht ist dem ein oder anderen Snorri schon einmal in Rulantica, dem Wasserpark des Europaparks in Rust, begegnet. Snorri ist das liebenswürdige und freundliche Maskottchen dieser Wasserwelt für große Erlebnisse und Abenteuer. Und was passt mehr, als ein ebensolch abenteuerfreudiges Buch zu erschaffen? Der Kinderbuchautor Michael Engler hat in Zusammenarbeit mit dem Illustrator Matthias Derenbach eine unterhaltsame und kurzweilige Bilderbuchgeschichte f r Kinder ab etwa 3 Jahren erschaffen und umgesetzt. Mein 5 jähriger Sohn begeistert sich sehr für die Tiefsee, sammelt sämtliche Informationen, liebt Quallen, Kraken, Oktopusse und Meeresbewohner. Nun eine spannende Bilderbuchgeschichte erleben zu dürfen und hier all seine Interessen vereint in einer Geschichte vorzufinden, begeisterte ihn sehr. Snorri, den blauen weichen Plüschhelden zudem in den Armen zu halten, intensivierte dieses Leseerlebnis umso mehr. Dieser gutmütige und herzallerliebste Snorri, samt dem hochwertigen und großformatigen vollbebilderten Vorlesebuch hat sofort einen Platz in unserem offenen Leserherz gefunden.
Die Geschichte ist spannend und altersgerecht erzählt und verwebt wichtige soziale Botschaften in seinem Text.
Der Text wird mit stimmigen Zeichnungen und Illustrationen passend zu den gelesenen Passagen und Aussagen komplettiert. Die Bilder lassen Aquamaris und seine Bewohner, ganz besonders Snorri, Aquina, Aquarian und sein Kelpie, lebendig werden. Das Buch ist vollbebildert und die Zeichnungen erstrecken sich je über die gesamte Doppelseite. Ansprechende Szenen und viele Details, die es zu entdecken gilt. Leider finde ich die Illustrationen nicht ausreichend scharf oder klar. Manche Sequenzen wirken eher verwischt oder verworren. Die Frabgebung ist ganz der Unterwasserwelt angepasst und so hell wie möglich gehalten, dennoch eher vom dunkleren Farbton. Daher findet sich mancher Text auf so dunklem Hintergrund, dass er bei schlechten Lichtverhältnissen schwierig sein könnte zu lesen oder vorzulesen. Schwarz auf Dunkelblau ist nicht von Vorteil. Aber das ist nur ein kleines Manko in dem tollen Buch. ist.

Die Geschichte bietet große Abenteuer und viele spannende und mutige Momente. Aber sie besitzt auch einen wichtigen Kern, eine Botschaft zu einem sozialen Miteinander und Füreinander, was als Plot in vielen wertvollen Kinderbilderbuchgeschichten zu finden ist und sie so wichtig für die kindliche Entwicklung und Wahrnehmung machen. Auch hier stellt die Geschichte um und mit Snorri nicht nur ein Abenteuer dar, sondern auch das Zusammenwirken von zwei Parteien oder Gruppen, die sich anfangs gar nicht gut verstehen und mögen. Und sogar ungerecht und verletzend zueinander waren. Doch dann gerät einer in großer Not, oder nur zusammen können sie etwas schaffen und lösen. Sie sind plötzlich aufeinander angewiesen. Zwar ganz klischeehaft, aber gar nicht so dargestellt, sondern sehr plausibel und menschlich erzählt, verwandeln sich Gefahr und Not durch selbstlose Rettung in Freundschaft. Aus Feindschaft und Egoismus wird Freundschaft und Gemeinsinn.
Snorri ist eine liebenswürdige Figur, ein kleiner Held mit Wikingerhelm, mit dem sich junge Abenteurer schnell identifizieren können. Snorri, der Schufft, der jedoch seine Gedankenkraft dazu nutzt, sich Naschereien zu stehlen. Seine anfängliche Diebestour hat bei meinen beiden Kindern (Tochter 6 Jahre und Sohnemann und Tiefseeexperte 5 Jahre alt) für Entsetzen und Empörung gesorgt. Nicht nur was Aquarian abgezogen hat, war falsch und egoistisch, sondern auch das Stehen von Zimt-Seesternen vom Marktstand. Da waren wir uns alle sofort einig, dass das nicht geht und Snorri hier noch an seiner Rechtschaffenheit arbeiten muss… Dieser weitere kleine Kritikpunkt an der Umsetzung dient aber vielleicht, oder auch ganz besonders dazu, das Fehlverhalten zu Thematisieren und in der Familie aufzugreifen. Ich denke, Snorri hat nun auch begriffen, dass man seine Kräfte für sinnvollere Situationen nutzen sollte: wie zum Beispiel der Rettung eines Lebewesens.
Diese Quintessenz finde ich dann wieder sehr löblich und ausschlaggebend. Toll.

Die Geschichte mit und um Snorri ist wirklich toll erzählt und sehr anschaulich in Worte gekleidet. Wir hoffen, dass es noch weitere spannende und erlebnsireiche Geschichten und Bilderbücher mit Snorri und seinen neuen Freunden geben wird. Das Buch greift viele Themen auf, die man mit Kleinkindern durch ein Buch und vielleicht mit der Plüschfigur wunderbar besprechen kann.
So, und nun zu unserem ganz besonderen Vorleseerlebnis mit dem Buch:
Das Buch hat uns ja bereits nach der Lieferung sofort entzückt. Auch unsere gemeinsame Vorlesezeit hat uns allen gut gefallen, ebenso die Gespräche und Themen zudem die Geschichte anregt und die Zeit mit unserem neuen Familienmitglied dem Plüsch-Snorri zum Kuscheln.
Das Buch lässt sich wunderbar handhaben und ausbreiten, sodass links und rechts im Arm je ein Kind Platz hat und gemütlich der Geschichte lauschen und die wunderbaren Illustrationen entdecken kann. Der Text hat eine angenehme Schriftgröße, eine passende Länge je Doppelseite, lässt Raum zum Innehalten und Besprechen der Bilder und Worte, bietet stimmige Dialoge und lädt dazu ein, die Rollen der Figuren als Vorleser einzunehmen und entsprechend zu betonen. Das Vorlesen fällt sehr leicht und gelingt wunderbar flüssig. Sehr charmant. Es macht Freude dieses Buch zum Leben zu erwecken. Denn man fühlt sich dazu eingeladen, den lieben Zuhörern eine abenteuerliche Unterwasserwelt und eine spannende Schatzsuche und Rettungsaktion lebhaft zu machen. Mein Sohnemann, der selbsternannte Meeresbiologe, hat so viele ihm bekannte Meeresbewohner entdeckt und benannt, dass er ganz aus dem Häuschen war.

Von den wirklich bezaubernden und fabelhaften Illustrationen, des schönen Textes, den vielen goldigen Details, der engagierten Aussage und Botschaft des Buches und der Möglichkeit sich einen Snorri zum Schmusen dazu zu bestellen … Ja, wir sind ganz begeistert und können uns kaum zügeln, unsere Freude über dieses neue Bilderbuch kundzutun.


Dieses schöne Kinderbuch greift verschiedene soziale Themen im Umgang miteinander auf. Es geht um Zusammenhalt, Teamarbeit, Respekt, Vergeben und Verzeihen, Freundschaft, Fairness, Selbstlosigkeit, Versprechen, Geben-und-Nehmen, Teilen, und Mut. Neben dem gehaltvollen Kern der Geschichte und neben der Botschaft, die dieses Buch an die Leser, Vorleser und Zuhörer bringen möchte, erleben wir hier ebenfalls eine wunderbare Mischung aus liebevollen Gesten, viel Phantasie und Vorstellungskraft.
In diesem Buch stehen viele positive Aspekte im Fokus. Wertvolle Botschaften, Freude beim lesen und Zuhören und natürlich die schönen Bilder. Oder, wer bereits dort war, eine Erinnerung an die Wasserwelt Rulantica mit seinem Maskottchen Snorri im Europapark in Rust.
Besonderes Extra: Mit Snorri und dem Buch kann man auch auf der Plattform Antolin zur Leseförderung ein tolles Quiz zum Buch starten und sich Lesepunkte einheimsen.

Fazit:
Ein liebevolles und kurzweiliges Bilderbuch, welches noch viel mehr zu bieten hat als nur eine Geschichte. Es erzählt von wichtigen sozialen Themen und macht Freundschaft und Zusammenhalt zum Thema. Zudem kann man sich seinen eigenen Kuschelfreund Snorri zum Buch bestellen. Allein wegen der Botschaft aus dem Buch heraus und unserem neuen Familienmitglied, dem Plüsch-Snorri, gibt es 5 Sterne für dieses neuen Familienlieblingsbuch bei uns daheim!