• Der Hund, den Nino nicht hatte (Bild 1)
  • Der Hund, den Nino nicht hatte (Bild 2)
  • Der Hund, den Nino nicht hatte (Bild 3)
  • Der Hund, den Nino nicht hatte (Bild 4)
  • Der Hund, den Nino nicht hatte (Bild 5)

Der Hund, den Nino nicht hatte


  • Bestellnummer: 888552
  • ISBN: 978-3-85581-552-4
  • Verlag: Bohem
  • Übersetzer: Erdorf, Rolf
  • Seiten: 40
  • Format: 23,5 x 33,5 cm
  • Hardcover
  • Einband: mit Blindprägung

14,95 €

14.9500 EUR

pro Stück
inkl. 7,00 % MwSt.
zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage

Nino hatte einen Hund, den er nicht hatte. Einen Fantasiehund. Der traute sich alles, er machte alles, er verstand alles! Eines Tages schenken Ninos Eltern ihm einen richtigen Hund. Aber traut sich der Hund auch alles? Macht der Hund auch alles? Versteht der Hund auch alles, was der Fantasiehund verstand? Eine Geschichte des bekannten niederländischen Autors Edward van de Vendel über ein Phänomen, das viele Eltern und Erzieher kennen: Den unsichtbaren Freund, ob Hund, Mensch oder was auch immer für ein Wesen. Anton van Hertbruggen, der damit sein Debut im Bilderbuchmarkt gab, setzte die Erzählung in eindrucksvolle Bilder um, für die er 2014 den renommierten niederländischen Illustratorenpreis, die „Golden Palet" (Goldene Palette) gewann.


13.04.2015

Irre schöne Bilder wie aus den 70er Jahren und eine kuriose Geschichte,
die mich an meine Kinderzeit erinnert!

Nino hatte einen Hund, den er nicht hatte. Einen Fantasiehund. Der traute sich alles, er machte alles, er verstand alles! Eines Tages schenken Ninos Eltern ihm einen richtigen Hund. Aber traut sich der Hund auch alles? Macht der Hund auch alles? Versteht der Hund auch alles, was der Fantasiehund verstand? Eine Geschichte des bekannten niederländischen Autors Edward van de Vendel über ein Phänomen, das viele Eltern und Erzieher kennen: Den unsichtbaren Freund, ob Hund, Mensch oder was auch immer für ein Wesen. Anton van Hertbruggen, der damit sein Debut im Bilderbuchmarkt gab, setzte die Erzählung in eindrucksvolle Bilder um, für die er 2014 den renommierten niederländischen Illustratorenpreis, die „Golden Palet" (Goldene Palette) gewann.


13.04.2015

Irre schöne Bilder wie aus den 70er Jahren und eine kuriose Geschichte,
die mich an meine Kinderzeit erinnert!